Skulpturen- Biennale

Am Samstag, den 13.07., wurde die 6. internationale Skulpturen-Biennale im botanischen Garten der Karl-Franzens-Universität in Graz eröffnet. Armin W. Nimra-Ruckerbauer, Obmann der BVBK, begrüßte die Gäste und gab einen Einblick in das Thema der Ausstellung: „Terra V“. 

 

Die Kuratorin Dr. Edith Risse stellte die Künstler und unsere Arbeiten vor. Frau Dr. Ursula Brosch (Institute for Plant Sciences, Department of Plant Systematics and Geobotany) gab den Besuchern einen Einblick in die Arbeit des botanischen Gartens und dessen Grundsätze. Eröffnet wurde die Ausstellung von der Gemeinderätin Sabine Wagner. 

 

 

Den musikalischen Rahmen des Abends gestalteten die Künstler Sigrid Weizinger am Saxophon und Keybord und Dawit Taye Mandler an der Trommel.
Die Ausstellung wurde von der Kuratorin als Rundweg im Park angelegt. Alle Gäste genossen es, mit einem Glas Wein durch den botanischen Garten zu schlendern, die Kunstwerke auf sich wirken und sich inspirieren zu lassen. 

 

 

Es entstanden zwischen den Gästen und Künstlern interessante Gespräche. Der botanische Garten mit seinem stimmungsvollen Ambiente bietet einen perfekten Rahmen für unsere Ausstellung.
Abgerundet wird diese fantastische Präsentation von einen gemeinsamen Künstlerkatalog, in dem alle Kunstobjekte vorgestellt werden.

 

Ein weiter Blogbeitrag: https://marleneschaumberger.com/2019/07/12/terra-v/

TERRA V 
Internationale Skulpturen-Biennale 2019
im Botanischen Garten der Karl-Franzens-Universität GrazSchubertstraße 59, 8010 Graz

Dauer der Ausstellung 14.07. – 08.09.2019 10:00 bis 16:30 Uhr

Kommentar verfassen