Annemarie Fiebich-Ripke

Online Rundgang Teil 1

Aufgrund des Coronavirus ist der Galeriebetrieb der art bv Berchtoldvilla bis auf weiteres eingestellt! Hier gibt es einen online Rundgang durch unsere aktuelle Ausstellung in der art bv Berchtoldvilla. Im Erdgeschoss und im one artist room befindet sich die Gedächtnisausstellung.

Annemarie Fiebich-Ripke (1921-2016)

Gedächtnisausstellung

Mag. Annemarie Fiebich-Ripke war als Malerin, Graphikerin und akademische Restauratorin in Salzburg tätig. Von 1938-1944 Studium an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien, Abschluss mit Diplom für Malerei und Graphik. 1948-1952 Studium an der Akademie für Bildende Künste in Wien für Freskomalerei und Restaurierung mit Diplomabschluss. Seit 1952 in Salzburg als freiberufliche Restauratorin tätig.

Von 1972-1983 Leitung der Restaurierwerkstätte am Salzburger Museum Carolino Augusteum. Als freischaffende Malerin schuf A. Fiebich-Ripke Fresken für die Kirche Moosstraße und die Volksschule Morzg.

Sie war Mitglied des Salzburger Kunstvereins und der Berufsvereinigung der Bildenden Künstler Österreichs, Landesverband Salzburg. Beteiligte sich an den Rauriser Malertagen, an verschiedenen Radierkursen und zahlreichen Ausstellungen in Wien und Salzburg. 2001 wurde ihr das Silberne Verdienstkreuz des Landes Salzburg verliehen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.