Lesung

Die Lesung von Gerlinde Weinmüller in der Berchtoldvilla der art BV ist eine Zusatzveranstaltung unserer Ausstellung Cuts.

Gerlinde Weinmüller begann schon in früher Jugend mit dem Schreiben. Vor ein paar Jahren wurde die Arbeit intensiviert und es entstanden mehrere Bücher. Sie arbeitet mit bildenden Künstlern zusammen, die sich von ihren Gedichten inspirieren lassen. Oder sie lässt sich von Künstlern für neue Gedichte anregen.

 

Weinmüller

In ihrer Lesung ließ sie sich von unserer Ausstellung „Cuts“ inspirieren. Sie suchte in ihren Büchern Gedichte und Textpassagen heraus, die sich mit dem Thema „Schnittpunkte und Schnittstellen“ beschäftigen. Im ersten Abschnitt ihrer Lesung lag der Schwerpunkt auf Beziehungsschnittpunkten. Im zweiten Teil legte sie den Fokus auf „sich ins Fleisch schneiden“. Im Abschluss ihrer Lesung der Gedichte und Prosa lag das Augenmerk auf „nicht umgangen“. Im Abschluss bekamen wir noch einen Einblick in ihr neues Buch „Eine Handvoll Mond“. Das Coverbild wurde von der Künstlerin Elisabeth Mauracher gestaltet.

Ihre Lesung war voll gepackt mit viel Humor zum Nachdenken. Ich freue mich schon, ihr Buch mit dem Titel „Den Letzten küssen die Hunde“ zu lesen. Aus diesem Werk las sie mehrere Textpassagen vor.

Die Lesung fand im kreativen Ambiente der Berchtoldvilla statt. Viele Autoren ließen sich in den Räumen schon inspirieren und schrieben ihre Bücher in dieser Villa, die sich mitten in Salzburg befindet.

Am Ende der Lesung konnten wir noch in die einzelnen Bücher von Gerlinde Weinmüller hineinschmökern und es ergaben sich interessante Gespräche.

Weinmüller2

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s