…die Schmelzofenrunde



Es gibt wieder einen Blick in mein Skizzenbuch. Inspiriert wurde ich von einem kleinen Rundwanderweg, der Schmelzofenrunde in Rohrmoos im Obertal. 

Ich habe mein Skizzenbuch, verschiedene kleine Aquarellblätter, meinen Reise-Aquarellkasten sowie einen Bleistift dabei. Es ist alles perfekt beschildert. Bei der Wehrhofalm gibt es eine gute Parkmöglichkeit.
Ich gehe am Teich vorbei und dann biege ich schon links in den Wald hinein. Der Teich bietet bereits die erste Inspirationsquelle. Es ist früh und die Sonne steigt erst langsam über die Berge. Ich blicke zurück Richtung Rohrmoos. Im Teich spiegeln sich die umliegende Bergwelt und die Wehrhofalm. Ein fantastischer Blick.


 
Der erste Teil des Rundweges führt mich am Waldrand entlang. Der Weg ist mit Moos und Gras zugewachsen und bietet einen schönen Anblick. Am Wegesrand stehen immer wieder Bänke, die nicht nur zur Rast einladen. Mir bieten sie eine gute Möglichkeit, zu sitzen und meine Skizzen zu erstellen.


Der Weg führt vorbei an Troadkasten, vereinzelten Bauernhöfen und alten Stadeln, bis man auf einer Lichtung den Schmelzofen erblickt: ein sehr interessantes Gebäude, das die Vergangenheit und die Gegenwart perfekt vereint. Ein Teil des alten Schmelzofens ist gut erhalten. Die moderne Architektur aus Stahlstreben und hauptsächlich Glas lässt den Blick auf die alten Gemäuer frei. So kann man sich gut in die alte Zeit hineinversetzen. Im Inneren befindet sich ein Museum, das einen interessanten Einblick in die Nickelherstellung und -verarbeitung gewährt.


In meinem Skizzenbuch habe ich nicht nur das Gebäude von außen, sondern auch einen Blick in sein Inneres festgehalten.

Der Schmelzofenrundweg in der Schladming Dachstein Tauernregion

Wanderung zum historischen Schmelzofen und heutigen Nickelmuseum in Hopfriesen. Ausgangspunkt Wehrhofalm.

Weiter Informationen:

https://www.wildewasser.at/de/wasserwege/details/schmelzofenrundweg.php

https://www.schladming-dachstein.at/de/sommercard/attraktionen/nickelmuseum-schladming-obertal_offer279

Kommentar verfassen