Open Space

Ausstellungseröffnung

 

In der Berchtoldvilla feierten wir am Freitag die Eröffnung der Ausstellung „Open Space“. Die Besucher wurden vom Kuratorenteam Claudia Defrancesco und Albert Lindenthaler begrüßt. Musikalisch umrahmt wurde der Abend von Birgitta Zamastil auf Ihrer Violine.
Das Ausstellungsthema ist Programm, „Open Space“  ist eine Methode, Meinungen, Ansichten und Ideen von großen Gruppen zu bündeln. Die Kuratoren haben damit ihr Ziel erreicht und es entstand eine sehenswerte, offene Ausstellung.

open space 3

 

Den Künstlern wurde durch das Thema die Möglichkeit geboten, den Besuchern ihre aktuellen Arbeiten zu präsentieren. Mit welchen Themen der Künstler sich gerade auseinander setzt und was ihn bewegt. Verschiedene Sichtweisen und interessante Fokussierungen der momentanen Ereignisse wurden künstlerisch verarbeitet. Auseinandersetzungen mit dem Raum oder der menschlichen Emotionswelt wurden umgesetzt.

An diesen Abend wurde auch der Landesförderpreis des Landes Salzburg von Herrn  LAbg. Simon Heilig- Hofbauer überreicht. Eine Jury entschied sich für den Bildhauer Martin Amerbauer. Am meisten beeindruckt war die Jury von seiner Skulptur „Große Einsamkeit“. Sie ist aus Marmor und entstand im Jahre 2015. Die Skulptur steht auf einem interessanten Sockel mit drei kleinen und einer grossen Platte, in der sich ein Loch befindet. Insgesamt wurden drei Skulpturen von Martin Amerbauer bei der Ausstellung „Open Space“ präsentiert.

open space 4

Die Berchtolvilla steht für offene Türen, sie ist eine Freifläche, bei der man ins Gespräch kommt, Themen gemeinsam weiter entwickeln kann, offen ist und miteinander in den Dialog tritt. Eine Situation, die genau das widerspiegelt, war an diesem Abend die eindrucksvolle Schilderung von Kurt Bogensberger über die Entstehung seiner fantastischen Holzskulptur.

Im one artist room präsentiert Christiane Pott-Schlager ihre neue Serie „Neuasphaltierung der Welt“. Bei einem kurzen Gespräch verriet mir die Künstlerin, dass Sie gerade an einem neuen Werkkatalog arbeitet – mit über 80 Seiten. Ich bin schon sehr gespannt. In ihren Werken entstehen extreme Tiefen, die eine dynamische Perspektive hervorrufen. Absolut sehenswert.

open space 2

 

Beide Ausstellungen sind noch bis zum 22 Juni 2017 zu besichtigen
Zusatzveranstaltungen am 27.05.2017 um 11:00 Eine Führung durch die Ausstellung mit Albert Lindenthaler und am Mittwoch den 07.06 um 19:30 Open – Space – Texte mit Christoph Janacs und Paul Jaeg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s